DAS SCHWEIZER E-BIKE-MAGAZIN

Ein Hauch von Tibet

Ein Paar mit zwei potenten E-Mountainbikes, drei freie Tage, gute Wetterprognosen und die Route samt Reservierungen für eine dreitägige Hüttentour hoch über Davos mit 130 Trail-Kilometern und 5500 Höhenmetern: So geht der perfekte Plan, um dem Alltagstrott zu entfliehen.

Höhenprofil.
Höhenprofil.

Es gibt sie immer wieder, diese mühseligen Dinge, die wir uns viel zu lange angetan haben, obwohl es eine komfortablere Alternative gäbe. Das wissen alle, die endlich von CDs auf Spotify umgestiegen sind – oder vom normalen Mountainbike auf ein modernes E-Bike. Diese galten lange als unsportlich, zu schwer, auf dem Trail zu träge oder als etwas nur für Senioren. Doch das einst verstaubte Image hat sich gewandelt. Sogar die schottische Trial-Ikone Danny MacAskill zeigt sich in seinem neuesten Video auf einem E-Mountainbike. Der elektrische Rückenwind erlaubt ganz neue Möglichkeiten: Steile Anstiege werden dank «Uphill Flow» zum reinen Fahrspass. Die einstige Tagestour wird zur Feierabendrunde. Selbst lange Anfahrtswege den Berg hoch zu den flowigsten Singletrails sind im Nu überwunden.

Die E-Bike-Hüttentour umfasst knapp 130 Kilometer und rund 5500 Höhenmeter. Ein sportliches Abenteuer für routinierte Biker mit guter Kondition durch die gesamte Bike-Destination Davos Klosters.
Die E-Bike-Hüttentour umfasst knapp 130 Kilometer und rund 5500 Höhenmeter. Ein sportliches Abenteuer für routinierte Biker mit guter Kondition durch die gesamte Bike-Destination Davos Klosters.

Die Fortsetzung können Sie in der Printausgabe 1•2021 von easybiken nachlesen.


Text: Franz Thomas Balmer, Fotos: Martin Bissig
aus: easybiken, Heft Nr. 1•2021

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!