DAS SCHWEIZER E-BIKE-MAGAZIN

TRIN – VALENDAS: BLICK IN DEN SWISS GRAND CANYON

Von Flims hinunter zu den kleinen Dörfern in der Surselva und auf der andern Talseite wieder in alpines Gebiet – die Vielseitigkeit der Bündner Berge ist auf der E-MTB-Tour eindrücklich spürbar.

Auf der recht anspruchsvollen, knapp sechsstündigen Tour fährt man in der reizvollen Ebene der Surselva, blickt auf die schroffe und karge Tallandschaft der Ruinaulta und flitzt auf 1500 Meter über Meer durch abgeschiedene Gebiete mit Alphütten und traumhafter Aussicht. Diese Gegend des Graubündens bietet Abwechslung und pure Erholung für Geist und Seele. Die letzte Etappe führt nach Valendas, das dank dorfeigener Initiative neubelebt wird dank kultureller Angebote und subtiler Renovation der bestehenden, idyllischen Bauten. Für die Renovation eines der Herrschaftshäuser – das heute ein bekanntes Gasthaus beherbergt – zeichnet der renommierte Architekt Gion A. Caminada verantwortlich.

Kompletter Tourenbericht:

Tourinfos Trin – Salums – Sagogn – Dutjen – Valendas

Anforderung: mittel
Distanz: knapp 50 km
Dauer: ca. 5–6 h

Die Tour:
Gefahren mit einem Cube E-MTB mit Bosch-Antrieb
gemietet bei: Imholz Velocenter, 7000 Chur, T: +41 81 353 62 00, imholz-ag.ch

Verpflegung:
Sagogn: Usteria Stiva Grischuna, stiva-grischuna.ch, T: +41 81 921 60 70
Dutjen: Annis Besenbeiz Tschutt, T: + 41 81 921 61 70


Text und Fotos: Maja Fueter
aus: easybiken, Heft Nr. 2/2018

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!