DAS SCHWEIZER E-BIKE-MAGAZIN

MAROKKO – HOHER ATLAS: WIE IN 1001 NACHT

Marokko per Pedelec (er-)fahren? easybiken-Redaktor Martin Platter nahm die Einladung an und war von Landschaft und Leuten fasziniert.

Marokko gilt nicht unbedingt als klassische Veloreisedestination. Zu trocken ist es im nordafrikanischen Maghreb, im Sommer auch sehr heiss und über weite Strecken unwirtlich, zuweilen mit zügigem bis stürmischem Wüstenwind aus der Sahara, dem Scirocco. Dennoch übt das Land auf Velofahrer, E- und Mountainbiker einen Reiz aus. Es ist die Weite und der schroffe Charme der Gebirgslandschaft des Hohen Atlas, die uns bezirzen. Je weiter wir ins Landesinnere fahren, desto karger werden Land und Häuser. Immer wieder winken Kinder begeistert von Strassenrand, heben in traditionelle Kleidung eingehüllte Erwachsene freundlich die Hand zum Gruss.

Kompletter Tourenbericht:

Tourinfos Marokko – Hoher Atlas

Die E-Bike-Etappen:
Freitagmittag: Telouet – Kasbah Tigmi N’Oufalla  (12 km, 246 hm, 48 min)
Freitagnachmittag: Kasbah Tigmi N’Oufalla – Hotel Riad Ksa Ighnda (32 km, 233 hm, 1:45 h)
Samstagmorgen: Hotel Riad Ksa Ighnda – Ait-Ben-Haddou – Tabourahte (21 km, 2:40 h)
Samstagnachmittag: Zerktane – Tighdouin (18 km, 560 hm, 1:32 h)

Übernachtung:
Im Riad Bahia Salam in Marrakesch sowie im Hotel Ksar Ighnda im Ounila-Tal.

Infos:
Bike Adventure Tours bieten zehntägige, geführte Touren im März und April sowie von September bis Dezember an.
www.bike-adventure-tours.ch, Bike Adventure Tours, Tel. 044 761 37 65, info@bikereisen.ch


Text und Fotos: Martin Platter
aus: easybiken, Heft Nr. 1/2018

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!