DAS SCHWEIZER E-BIKE-MAGAZIN

IN DER ABGESCHIEDENHEIT DES CALFEISENTALS

Nach einem Kraftakt über den Kunkelspass finden wir zuhinterst im Calfeisental in einer kleinen Walser Siedlung Erholung.

Der Kunkelspass ist ein erklärtes Ziel ambitionierter Biker. Selbst für E-Biker ist die Überwindung von 700 Höhenmetern auf einer Strecke von wenigen Kilometern eine Herausforderung. Doch die Tour lohnt sich – und auch deren Fortsetzung auf der andern Bergseite hinunter nach Vättis und ins unberührte Calfeisental, wo am Talende die kleine Walser Siedlung St. Martin auf einer Anhöhe liegt. Hier verbringen wir eine ruhige Nacht in einer gemütlichen Kammer, bevor wir am nächsten Morgen die Gegend per E-Bike auskundschaften und einen Abstecher zur Sardonaalp unternehmen. Downhill geht es nach Vättis, weiter zum Mapragg-Stausee, nach Valens und schliesslich nach Bad Ragaz, wo wir zu Fuss in die Taminaschlucht hineinwandern und das Alte Bad Pfäfers besichtigen.

Kompletter Tourenbericht:

Tourinfos Chur – Kunkelspass – Calfeisental – Bad Ragaz

Anforderung: mittel
Distanz: 70 km
Fahrzeit: ca. 7 Stunden

Walsersiedlung St. Martin
Ab etwa 1300 lebten hier Walser, etwa 100 Menschen an der Zahl. 1312 bauten sie das bekannte Kirchlein St. Martin als Pfarrkirche mit Ewigem Licht und der Figur «Madonna mit Kind». 1652 verliessen die letzten Walser die Siedlung. Der Standort war zum Leben und für die Land- und Viehwirtschaft ungünstig: der Ringelspitz-Massiv verhindert eine Sonneneinstrahlung in der kalten Jahreszeit. Ab Mitte des 20. Jahrhunderts existierte hier im Sommer jeweils eine einfache Alpwirtschaft. Im Haupthaus (mit Restaurant) sowie im ehemaligen Messmerhaus sind mehrere, heimelige Schlafkammern eingerichtet. In einem weiteren Walserhaus werden Betten im Massenlager vermietet. Die Gastgeber, Anne und André Riehle bieten eine schmackhafte Küche mit lokalen Gerichten. Hier lässt sich der Alltag bestens vergessen. Betrieb: jeweils von Mitte Mai bis Mitte Oktober. sanktmartin.info


Text und Fotos: Maja Fueter
aus: easybiken, Heft Nr. 1/2018

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!