DAS SCHWEIZER E-BIKE-MAGAZIN

TESSIN: 900 HÖHENMETER EASY BIKEN

Eine E-Bike-Tour in die Monti di Motti hat im Herbst einen besonderen Reiz, fährt man doch immer wieder durch farbenprächtige Kastanienwälder – auch der Blick über den Lago Maggiore ist nicht ohne.

Das Tessin – viel gepriesene Sonnenstube der Schweiz – ist ein Paradies ganz speziell für E-Biker. Unzählige Trails – alle gut ausgeschildert – und, wer's lieber mag, asphaltierte Serpentinen, locken in einer Vielfalt, welche ihresgleichen sucht. Der Pedelec-Fahrer erklimmt mit einem lässigen Grinsen im Gesicht die Anhöhen und kann dabei genüsslich die immer neu auftauchenden spektakulären Panoramen geniessen. Fürwahr, in Momenten wie diesen lacht das Radlerherz und plant schon beim legeren Aufstieg die Tour für den morgigen Tag.

Kompletter Tourenbericht:

Tourdaten Tenero – Monti di Motti (circa-Werte)

Länge: 22 km
Höhendifferenz: 900 m
Steigung im Schnitt: 7 – 8%
Strecke: ausschliesslich Asphalt und kaum Verkehr.
Konditionelle Anforderung: mittel

Besonderes: In der warmen Jahreszeit liegt der Anstieg trotz Südostlage im Schatten. Im Winter bei Schneefreiheit ist dies eine geeignete Trainingsstrecke, da die blattlosen Kastanienbäume der wärmende Sonne Durchlass gewähren.

E-Bike: Gefahren wurde die Tour auf einem KTM Macina, der mit einem Bosch-Antrieb der zweiten Generation ausgestattet ist. Der 29 Zöller fährt sich extrem laufruhig.


Text: Thomas Stähli, Fotos: Benjamin Stähli
aus: easybiken, Heft Nr. 1/2016

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!