DAS SCHWEIZER E-BIKE-MAGAZIN

Thömus Lightrider E2

Potenter Begleiter

Wenn ein Hersteller sein Erzeugnis vollmundig «das vielleicht beste E-Bike der Welt» nennt, zeugt das von intaktem Selbstbewusstsein. Im Test musste das brandneue Thömus Lightrider E2 deshalb liefern – was es auch tatsächlich tat.

Das potente Fahrwerk macht das E2 zum zuverlässigen Begleiter auf jedem Untergrund.
Das potente Fahrwerk macht das E2 zum zuverlässigen Begleiter auf jedem Untergrund.

Wir haben aber nicht nur Thömus E2 auf Fahrwerk, Motor und Akku geprüft. Im Test musste sich auch Scotts erstes e-Rennrad Addict eRide RC 10 beweisen, das mit einem Gewicht von nur 11,3 Kilo in etwa gleich schwer ist, wie ein früheres Mittelklasse-Stahlrennrad. Ausserdem im ausführlichen Test: Cylans Sprint Low. Der Bosch-CX-Motor des S-Pedelecs treibt den Tiefeinsteiger bis auf 45 km/h. Beeindruckt haben zudem pfiffige Details wie ein Lenkanschlag, der die innenliegenden Kabel schützt, nahezu unsichtbare Radsensoren, eine robuste Vollausstattung und der Preis.

Der Tiefeinsteiger Cylans Sprint Low bietet mit cleveren Details Komfort und Sicherheit.
Der Tiefeinsteiger Cylans Sprint Low bietet mit cleveren Details Komfort und Sicherheit.
Ein E-Bike mit dem gewissen Extra: das Scott Addict eRide RC 10.
Ein E-Bike mit dem gewissen Extra: das Scott Addict eRide RC 10.

Die kompletten Testberichte gibt es im Magazin easybiken. Die Ausgabe 1/2021 lässt sich hier online bestellen.

Text: Martin Platter, Fotos: Corina Venzin
aus: easybiken, Heft Nr. 1/2021

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!