DAS SCHWEIZER E-BIKE-MAGAZIN

NEUE E-BIKES: LEISER UND LEISTUNGSFÄHIGER

Fast alle wichtigen Zentralmotorhersteller haben ihre Antriebe aufs Modelljahr 2020 überarbeitet. Diese werden leistungsfähiger, leiser und kompakter und damit besser in den Rahmen integrierbar. Das spiegelt sich in eine Fülle neuer E-Bike-Modelle.

Die E-Bike-Saison 2020 wirft ihre Schatten voraus.
Die E-Bike-Saison 2020 wirft ihre Schatten voraus.

Das E-Bike-Geschäft ist stark von den grossen Zulieferfirmen abhängig. Sie geben den Innovationstakt vor. So ist es nur logisch, dass die E-Bike-Hersteller mit neuen Modellen nachziehen, wenn die Antriebssystemproduzenten neue Motoren und grössere Akkus lancieren.

Sehr ausgeprägt zeigt sich dies beim Modelljahrgang 2020. Die vier grossen Bosch, Yamaha, Brose und Panasonic präsentieren allesamt neue Motorengenerationen. Die sind nicht nur leiser und leistungsfähiger, sondern auch kleiner in den Baumassen geworden. Damit lassen sie sich besser in den Rahmen integrieren und erfordern weniger Zugeständnisse bei der Hinterradfederung.

Die E-Bike-Hersteller haben mit viel Liebe und Fachwissen neue E-Bikes um die Antriebssysteme gebaut. Auf den ersten Probefahrten hat sich gezeigt, dass sich vor allem bei den E-Mountainbikes ein Quantensprung vollzogen hat. Wegen der grösseren Akkukapazität sind die E-MTBs zwar (noch) nicht leichter geworden, dafür aber ausdauernder, wendiger und bieten enorm viel Fahrspass bei erhöhter Sicherheit, Traktion und damit besserem Komfort. Denn auch bei den E-MTBs setzen sich zunehmend 29-Zoll-Räder mit Plus-Bereifung durch.

Neue E-Bike-Modelle sind im Magazin easybiken zu entdecken. Die Ausgabe 2/2019 lässt sich online bestellen.

aus: easybiken, Heft Nr. 2/2019

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!