DAS SCHWEIZER E-BIKE-MAGAZIN

WHEELER I-CHASER LTD

GANZE ARBEIT GELEISTET

Das WHEELER i-Chaser LTD verspricht modernste Features und höchste Verarbeitungsqualität. So besticht nicht nur der kraftvolle YAMAHA Motor, sondern auch eine auf den Fahrer abgestimmte Geometrie. Ein Fahrbericht.

Mit dem Wheeler i-Chaser LTD kann man auch die steilsten Skipisten hochfahren.
Mit dem Wheeler i-Chaser LTD kann man auch die steilsten Skipisten hochfahren.
Beim E-Bike Wheeler i-Chaser LTD isind der Akku und der Yamaha PW-X-Motor sowie auch alle Kabelzüge im Alluminiumrahmen integriert.
Beim E-Bike Wheeler i-Chaser LTD isind der Akku und der Yamaha PW-X-Motor sowie auch alle Kabelzüge im Alluminiumrahmen integriert.

Auf jeden erdenklichen Hügel in der Toskana, aufs Parpaner Rothorn, übers Churer Joch auf den Fronalpstock, die Sissacherflueh, den Zuger Wildspitz und unzählige Male auf den Albis, den Üetli- und den Lindenberg, wurde das Wheeler i-Chaser LTD während der gut dreimonatigen Testphase im Herbst und Winter gefahren. Mehr als 1000 Kilometer und zehnmal so viele Höhenmeter – hauptsächlich im Gelände – wurden dabei zurückgelegt. Ausser einer zerrissenen Kette wegen allzu sorglosem Schalten im Gelände gab’s keine unplanmässigen Stopps. Nicht mal ein kapitaler Sturz in den Bike-Ferien bei mtbeer in der Toskana konnte dem i-Chaser etwas anhaben – im Gegensatz zum Piloten, der sich beim Malheur eine äusserst schmerzhafte Rippenprellung zuzog, die verbleibenden 35 Kilometer dank Elektrounterstützung aber dennoch strampelnd zurücklegen konnte.

LEISTUNGSSTARKER AKKU

Die Produktmanager von Intercycle haben beim Wheeler i-Chaser LTD ganze Arbeit geleistet. Es ist das erste E-Bike in der Wheeler-Modellpalette mit einem Hydroforming-Rahmen aus Aluminium, der Akku und den Yamaha PW-X-Motor sowie auch alle Kabelzüge integriert. Das sorgt für eine aufgeräumte Optik und bietet guten Schlag- und Schmutzschutz. Dem neuesten Trend entsprechend, rollt das LTD wahlweise auf grossen 29-Zoll-Rädern, die mit 2,35-Zoll-Reifen kein Übermass in der Breite aufweisen. Alternativ dazu können aber auch 27,5-Zoll-Räder mit voluminöser 2,8-Zoll Plus-Bereifung montiert werden. Gepaart mit 160-Millimeter-Federweg an beiden Rädern, vermag das i-Chaser so selbst mächtige Hindernisse sicher und komfortabel zu überrollen – auch dank der versenkbaren Sattelstütze und der vielfach verstellbaren Fox-Federung. Toll ist der 600-Wattstunden-Akku, der das gewisse Extra an Kapazität bereithält, um auch anspruchsvolle 50-Kilometer-Touren mit 2000 Höhenmetern durchzustehen. Die üppige Ausstattung schlägt sich allerdings im Gewicht nieder. Knapp 25 Kilos wiegt das i-Chaser. In Fahrt macht sich das Gewicht zwar nicht negativ bemerkbar. Muss man das Bike jedoch im sehr steilen Gelände schieben oder sogar tragen, sind kräftige Arme gefragt.

MEINE MEINUNG: (von Martin Platter)
Mit der Erhöhung der Akkukapazität von den branchenüblichen 500 auf 600 Wattstunden lässt sich nun bereits die 2000-Höhenmeter-Marke knacken. Wahrlich: Den Ingenieuren ist mit dem Wheeler i-Chaser LTD ein äusserst attraktives und robustes E-Bike gelungen, das selbst anspruchsvolle Gemüter zufriedenzustellen vermag und mit seinem vollgekapselten Design erst noch schick aussieht. Die Ausstattung ist hochwertig und lässt keine Wünsche offen. Der Motor schiebt vor allem aus dem Stand an wie kein zweiter. Nur die Schiebehilfe dürfte noch etwas kräftiger sein. Preis: CHF 6'990.–

wheeler.ch, intercycle.com

Text: Martin Platter
aus: easybiken, Heft Nr. 1/2019

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!