DAS SCHWEIZER E-BIKE-MAGAZIN

MOUSTACHE BIKES: «SMILLING MACHINES»

Angefangen hat alles mit der Neuinterpretation des Fahrradlenkers – und der Name wurde Programm. Moustache, das junge Unternehmen aus den Vogesen setzt auf hochwertige Pedelecs und S-Pedelecs, konsequent und mit Erfolg.

Die Mitarbeiter des Unternehmens teilen die Leidenschaft zum Fahrradfahren und sie identifizieren sich mit dem Unternehmen. Symbolisch zeigen sie den Oberlippenbart, denn dies ist der Namen der jungen Firma: «Moustache».
Die Mitarbeiter des Unternehmens teilen die Leidenschaft zum Fahrradfahren und sie identifizieren sich mit dem Unternehmen. Symbolisch zeigen sie den Oberlippenbart, denn dies ist der Namen der jungen Firma: «Moustache».
Innovativ: Die Entwicklungs- und Designarbeit wird nach hohen Wertmassstäben durchgeführt.
Innovativ: Die Entwicklungs- und Designarbeit wird nach hohen Wertmassstäben durchgeführt.

Moustache ist die französische Bezeichnung für Oberlippenbart und schon ewig mit der Geschichte des Fahrradlenkers verbunden: der bogenförmige Moustache-Lenker erinnert an einen Schnauz. Moustache nennt sich aber auch ein innovatives, erfolgreiches Unternehmen aus den Vogesen, das den legendären Velolenker auf frische Art neu interpretiert – und nicht nur diesen. 2011 von den beiden Enthusiasten Emmanuel Antonot (Entwicklung) und Gregory Sand (Marketing und Vertrieb) gegründet, spielt Moustache heute bereits in der obersten Liga der Hersteller von E-Bikes mit. 70 Mitarbeitende sind es mittlerweile, die sich in der Entwicklungs- und Produktionsabteilung ‚richtig abstrampeln’, wie die junge Firma mitteilt, die Produktserien für Stadt, Berge, Trekking und Race realisiert. «Smiling Machines», lautet das Firmencredo. «Wir alle hier verspüren eine Liebe für das Fahrradfahren und freuen uns, wenn wir wieder ein Bike entwickelt haben, das seine Nutzer zum Lächeln bringt», sagt Mitinhaber Emmanuel Antonot.

MOUSTACHE-EIGENE SCHUTZBLECHE
Der eingangs erwähnte Lenker aus Aluminium ‚6061 T4/T6’ wird bei der französischen Velomanufaktur so geformt, dass er eine natürliche Sitzposition bewirkt. Auch die Schutzbleche sind speziell angefertigt. Um ein Flattern zu vermeiden, sind sie rohrförmig, sehr steif und konzentrisch; ausserdem passen sich ihre Seitenhalterungen dem Kreisumfang des Rades an. Elektronisch unterstützt werden die Bikes mit einem Bosch-Antrieb. Dabei wird das «Hidden Power»-Prinzip angewendet, das die Integration der Powerpack-Standardbatterie von Bosch ermöglicht. Die Modelle haben die Namen von Wochentagen, abgestimmt auf deren gängige Nutzung an Werktagen und an freien Tagen. So eignet sich beispielsweise das praktische «Lundi 26» mit seinem Tiefeinstieg und den 26’’-Ballonreifen für die Pendlerfahrten zur Arbeit oder für die Shoppingtour. Das «Samedi 27 Off/Trail/Race» dagegen ist ein E-MTB für Abenteuer weitab des urbanen Rayons, mit integrierter, rüttelfester Batterie, mit 27,5’’+-Rädern für Grip auf jeder Geländeart, mit einem sehr niedrigen Schwerpunkt und einem leistungsstarken Antrieb (75 Nm).

STARKE IDENTITÄT
In der Schweiz werden die Modelle exklusiv über die OFELEC AG vertrieben, die seit 2012 am Markt tätig ist und gleich mit der damals noch wenig bekannten Marke Moustache startete; später ergänzten Ghost und Time das OFELEC-Sortiment. «Wir waren und sind immer offen für gute Produkte mit dem richtigen Hintergrund und streben langfristige Partnerschaften an, nicht kurzfristigen Profit», sagt CEO Hans-Peter Felber. «Entdeckt haben wir Moustache auf Grund unserer guten Vernetzung in der Branche und einem sicheren Gespür für Innovationen, Qualität, Marktpotenzial und vor allem auch für Menschen.» Die Identität jedes einzelnen Moustache-Bikes sei deshalb so stark, weil sich Moustache darauf fokussiere und beschränke, die besten E-Bikes zu bauen, meint der OFELEC-Geschäftsführer. Und welches Modell wird hierzulande am meisten vertrieben? «Die Verkaufszahlen der Moustache E-MTBs haben in den letzten drei Jahren stark zugelegt. Stark im Kommen sind aber auch die Modelle der Serie «XRoad», einem richtigen Schweizer Velo: vielseitig – für Fahrten in die Stadt, Ausflüge über Land, Pässe oder auch mal für einen Abstecher ins Gelände… eins für alles, alles dabei. Fast ein bisschen wie das berühmte Schweizer Sackmesser», schmunzelt Hans-Peter Felber.

«Samedi XRoad 7»: Vielseitiger Einsatz auf der Strasse und im Gelände dank 27,5’’-Rädern, Hutchinson-Python-Reifen und QL3-kompatiblem Gepäckträger.
«Samedi XRoad 7»: Vielseitiger Einsatz auf der Strasse und im Gelände dank 27,5’’-Rädern, Hutchinson-Python-Reifen und QL3-kompatiblem Gepäckträger.
«Samedi 27 Race 9»: Spezifische, auf Enduro abgestimmte Race-Geometrie mit sehr niedrigem Schwerpunkt, Rock Shox Monarch Plus RC3-Stossdämpfer und Fox 36 Performance-Gabel speziell für E-Bike.
«Samedi 27 Race 9»: Spezifische, auf Enduro abgestimmte Race-Geometrie mit sehr niedrigem Schwerpunkt, Rock Shox Monarch Plus RC3-Stossdämpfer und Fox 36 Performance-Gabel speziell für E-Bike.

aus: easybiken, Heft Nr. 2/2018

Bezugsquelle:
MOUSTACHE BIKES: OFELEC AG
Industriestrasse 21, 4313 Möhlin
T: +41 56 202 00 81
ofelec.ch, moustachebikes.com

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!